Montag, 25. Juni 2018
Besuchen sie uns auf       Facebook     und      Youtube   
  • 2018-06-24 RK St. Georgen Frühschoppen

  • 2018-06-15 Übung Dreifacher Brandschutz Teil 2

  • Geburtstagsfeier KDT Wolfgang Buchner am 09.06.18

  • 2018-06-08 Übung Dreifacher Brandschutz Teil 1

  • 30-05-2018 Schulung EFU-KDOF-Fahrer

  • 2018-05-25 Funkübung mit Wasserentnahmestellen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Startseite

2018-06-24 RK St. Georgen Frühschoppen

Besuch des Frühschoppens des Roten Kreuz St. Georgen an der Gusen2018 06 24 Rk Frühschoppen 1

Am Sonntag, den 24-06-2018, besuchte eine kleine Abordnung der FF Blindendorf den Frühschoppen der Dienststelle des Rote Kreuz St. Georgen an der Gusen. Im zuge der Feierlichkeiten bezüglich des 50 jährigen Bestehens der Dienststelle St- Georgen an der Gusen wurde das ganze Wochenende bereits gefeiert. Am Sonntag wurde im Aktivpark eine Feldmesse mit anschließendem Frühschoppen veranstaltet. Nach der schön gestalteten Messe wurde es bei guter Verpflegung noch sehr gemütlich.

Wir Gratulieren dem Roten Kreuz St. Georgen an der Gusen zu diesem Jubiläum recht herzlich und hoffen auf weitere 50 Jahre gute Zusammenarbeit.

Danke für die Einladung, es war sehr gemütlich.

AW Luger Josef

 

2018 06 24 Rk Frühschoppen 5

2018-06-08 Übung Dreifacher Brandschutz Teil 1

Bericht: Maschinistenübung, Bedienung TS und Aufbau eines einfachen Wasserwerfers

Verfasser:                                       AW Luger JosefIMG 20180609 WA0003 resized 20180612 081349411

Beginn:                                          19:30 Uhr FF Blindendorf

Zielort:                                           Fischteich bei Derntl (Vulgo Schinagl)

Teilnehmer:                                   alle 

Ende:                                             21:30 Uhr

 

Zur Übung:

IMG 20180609 WA0008 resized 20180612 081346884Nach einer kurzen Einleitung fuhren wir mit 12 Mann mit dem KLF-A und dem KDO-A nach Blindendorf 5, wo uns Hr. Derntl seinen Fischteich als Übungsobjekt zur Verfügung stellte.

Am Übungsort wurde erst für die Tragkraftspritze FOX 2 ein geeigneter Standort. Nach dem Aufbau der Pumpe wird die Pumpe in Detail erklärt (Funktion und Benennung der einzelnen Teile).IMG 20180609 WA0012 resized 20180612 081344589

 

Nach dem die Ansaugleitung und die Förderleitung aufgebaut war, konnten alle Kameraden die Pumpe starten und eine Wasserförderung durchführen. Um die Übung noch etwas interessanter zu gestalten wurde uns von der FF–Obenberg ein Schwimmsauger zur Verfügung gestellt. Mit diesem Sauger, der knapp unter der Wasseroberfläche ansaugt, besteht kein Problem bei Schlammigen Ansaugstellen (Teiche, Bäche).

IMG 20180609 WA0013 resized 20180612 081344098Weiters wurden auch unsere neuen Funkgeräte mit den Ohrhörern getestet. Alle waren überrascht dass auch neben der laufenden Pumpe jeder Funkspruch klar und deutlich zu verstehen war.

Während die Kameraden nacheinander die Pumpe testeten wurde ein provisorischer Wasserwerfer aufgebaut. Dies ist mit einem Verteiler (B-CBC), einem Stützkrümmer, einem C-Flankierschlauch und einem B-Strahlrohr sehr einfach zu bewerkstelligen.

Nach dem Aufräumen wurden wir von Hrn. Derntl noch Eingeladen unseren Durst (es war sehr Heiss)zu Stillen .

Danke an die Fam. Derntl für das Übungsobjekt und an die FF–Obenberg für die Möglichkeit den Schwimmsauger zu testen

 

AW Luger Josef

IMG 20180609 WA0004 resized 20180612 081348916

IMG 20180609 WA0007 resized 20180612 081347468

IMG 20180609 WA0009 resized 20180612 081346333

IMG 20180609 WA0003 resized 20180612 081349411

IMG 20180609 WA0012 resized 20180612 081344589

IMG 20180609 WA0019 resized 20180612 081341479

IMG 20180609 WA0022 resized 20180612 081340020

IMG 20180609 WA0018 resized 20180612 081341751

IMG 20180609 WA0016 resized 20180612 081342607

2018-06-15 Übung Dreifacher Brandschutz Teil 2

Übung Löschtechnik

Am 15.Juni stand beim 2.Modul Brandschutz das Thema Löschtechniken am Übungsplan.FB IMG 1529399410186 Auf der Wiese des Kommandanten konnten die Schwerpunkte Hohlstrahlrohr und Hydroschild im Einsatz erprobt werden.

Um die An-Verwendung des Hohlstrahlrohres unter realen Bedingungen zu Beüben, wurde von der FF-Zirking ein Gasbetriebener Flammenwerfer als Simulator für die Übung zur Verfügung gestellt. Bei ca. 1300° Celsius wurde  unser Hohlstrahlrohr unter realen Bedingungen auf Herz und Nieren getestet. Aufgrund der relativ realen Bedingungen, ist gerade für unsere Atemschutzträger von großem Mehrwert.

Als weiteren Schwerpunkt bei der Übung Stand die An- Verwendung des Hydroschildes am Programm. Dabei konnten wurden unsere Befürchtungen bestätigt, dass unsere Wasserversorgung für die Verwendung eines Hydroschildes einfach nicht ausreicht.

Bei der anschließen Schlussbesprechung wurde nochmals alle Besonderheiten bzw. offene Fragen durchgesprochen.

Unsere Kameraden,  FM Manuel Jank (Fotos) und BI Heinz Höllwirth (Video) sorgten für spektakuläre Aufnahmen, die ihr euch auf alle Fälle anschauen müsst!

Ich bedanke mich der Kameraden OBI Jürgen Brunner und BI Dominik Fürst für die tolle Unterstützung bei diesem Übungsmodul.

HBI Wolfgang Buchner

FB IMG 1529399370455

FB IMG 1529399377112

FB IMG 1529399383833

FB IMG 1529399390790

FB IMG 1529399396995

FB IMG 1529399415045

FB IMG 1529399421795

IMG 20180616 WA0005

Geburtstagsfeier KDT Wolfgang Buchner am 09.06.18

Bericht: Geburtstagsfeier KDT Wolfgang Buchner am 09.06.18

Verfasser:                                       BI Höllwirth Heinz

Abfahrt:                                           17:00 Uhr FF Blindendorf

Zielort:                                             Wohnhaus Buchner Wolfgang

Teilnehmer:                                   Erweitertes Kommando  P6090024

Ende:                                                Offen

 

Zur Geburtstagsfeier:

Das erweiterte Kommando traf sich um 16:45 beim FF Haus Blindendorf um nach einer kurzen Besprechung zum Wohnhaus von Wolfgang Buchner zu fahren bzw. zu gehen.

Nach dem Eintreffen wurden wir schon von Wolfgang empfangen und wir gratulierten ihm zum 50. Geburtstag.

 Anschließend mischten wir uns unter die übrigen Besucher um uns untereinander auszutauschen. Das Wetter spielte mit und war sehr heiß. Bier und andere Getränke wurden reichlich konsumiert, die Hendl vom Hendlgriller waren auch schon knusprig zubereitet und wurden mit großem Interesse verzerrt.

P6090156Der Hauptgag des Tages war ein Spiel für Wolfgang, bei dem er unter 3 verschiedene Töpfe sehen musste. Unter jedem Topf war eine gemeinsame Aktivität mit dem erweiterten Kommando für ihn. Er musste sich für eine Aktivität entscheiden, wusste aber bis zum Schluss nicht, dass jede Aktivität nur als Gag präsentiert wurde. Der Überraschungseffekt war Wolfgang am Gesichtsausdruck von Enttäuscht bis zu Begeisterung anzusehen. Schlussendlich wurde ihm dann das echte Geschenk präsentiert. Es war ein Canyon Trip mit der gesamten Gruppe im Gebiet Hinterstoder, inklusive anschließender Übernachtung auf einer Selbstversorgerhütte in den Alpen.

Eines der Pseudogeschenke hatte ihm jedoch sehr gut gefallen, dies war ein Jodler Kurs im Schwarzwald. Diesen möchte er nach wie vor mit den Kameraden die nicht mit zum Canyon Trip fahren können, durchführen.

Seine Nachbaren hatten für ihn ebenfalls noch einen Gag vorbereitet. Für die Unterhaltung war auch gut gesorgt, eine Abordnung der Musikkapelle Ried/Rdmk spielte für das P6090134Geburtstagskind auf.

Zusammengefasst war es eine sehr schöne Geburtstagsfeier, gut organisiert und mit sehr guter Stimmung ausgekleidet.

Wir bedanken uns bei unserem Kommandanten für die sehr schönen Stunden!

Im Namen des erweiterten Kommandos

BI Höllwirth Heinz

Fotogallerie

Notrufe

Notrufe

Jugendmitglied werden

index

Login Form