Samstag, 18. September 2021
Besuchen sie uns auf       Facebook     und      Youtube   

Die Gönner der FF Blindendorf

Wasserwehrleistungsbewerb in St. Florian am Inn

Eine interessierte Gruppe der FF Blindendorf startete 2019 mit der Grundausbildung zum Wasserdienst.

7p4L2pDgDazu wurden diese von erfahrenen „Wasserwehrlern“ aus der Umgebung, allen voran Manuel Brandstötter von der FF St. Georgen/Gusen, unterstützt. Auch wenn es in Blindendorf am Kruckenberg keine größeren Gewässer oder Wasserstraßen gibt, ist diese Ausbildung eine wertvolle im Hinblick auf überregionale Hilfeleistungen im Katastrophenhilfsdienst, aber auch zur Förderung der körperlichen Fitness und Teamspirit. Ausgebildet und trainiert wurde auf der Donau mit der eigenen Feuerwehrzille, welche in der Gusenmündung anliegt.

Am 26. Juni 2021 stellte sich eine Zillenbesatzung (Philipp Brandstötter und Andi Mayrhofer) der Herausforderung am Landes-Wasserwehrbewerb um das Leistungsabzeichen in Bronze teilzunehmen.  

Dabei musste in St. Florian am Inn mit der Feuerwehrzille ein Parcours mit ca. 300m gegen die Strömung stehend Stechen und das flussabwärts Passieren von zwei Wendebojen und einem Richtungstor innerhalb einer begrenzten Zeit absolviert werden. Die Prüfung der marineüblichen Knoten ist bereits bei der Anmeldung zur Bewerbsstrecke obligatorisch.

Solide konnte die Zillenbesatzung der FF Blindendorf das Gelernte und Trainierte umsetzen und somit das Wasserwehrleistungsabzeichen in Bronze mit einer Zeit von 6 min. 38 sec. und 0 Fehlerpunkten mitnehmen.

Noch im Sommer diesen Jahres starten die Vorbereitungen der selbsternannten „Gebirgsmarine Blindendorf“ für die nächsten Prüfungen und Bewerbe.

logo ohne hintergrund

GHM750cw

 

0zIy 2UA

WLA bronze 26062021 6


Notrufe

Notrufe

Jugendmitglied werden

index

Login Form